Ärzteblatt News Ticker

Gesundheitsausschuss des Bundesrats nimmt „Ex-Post-Triage“ ins Visier

Berlin – Der Gesetzentwurf von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) zu Regelung der Triage ist nicht ausgereift, vor allem im Hinblick auf die „Ex-Post-Triage“. Dieser Ansicht ist der Gesundheitsausschuss des Bundesrats, wie aus einer Beschlussempfehlung für die... [weiter lesen]

Lipödem: Warten auf bessere Versorgung

Berlin – Das Lipödem wird als Krankheit nach wie vor unterschätzt und seine Therapie deshalb auch nicht angemessen von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) abgedeckt. Diese Auffassung unterstützen mehrere Zehntausend Unterzeichnerinnen und Unterzeichner einer... [weiter lesen]

COVID-19: Wie Nahrungsmittelallergien und eine DTaP-Impfung schützen könnten

Phoenix/Arizona – Coronaviren wie SARS-CoV-2 sind keine Aliens. Bestimmte Abschnitte des Spikeproteins finden sich auch bei anderen Erregern oder auf den Proteinen von Nahrungsmitteln. Menschen, die Antikörper gegen diese Epitope haben, weil sie geimpft wurden oder unter... [weiter lesen]

Ärztekammer Niedersachsen protestiert gegen überbordende Bürokratie

Hannover – Einen zu hohen Zeitaufwand für Datenerfassung und Dokumentation in Klinik und Praxis kritisiert die Kammerversammlung der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN). „Seit 38 Jahren bin ich Ärztin, aber solche Zustände habe ich noch nicht erlebt“, sagte die Vizepräsidentin... [weiter lesen]

Hamburger Ärzte wollen gegen Gesundheitspolitik protestieren

Hamburg – Die Hamburger Vertragsärzte wollen am Mittwoch kommender Woche mit einem Protesttag gegen Sparpläne von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) protestieren. Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg (KVH) hat ihre Mitglieder an diesem Tag „samt... [weiter lesen]

Affenpocken: EU-Kommission sichert 10.000 Einheiten Tecovirimat

Brüssel – Die EU-Kommission hat sich 10.000 Behandlungseinheiten des Affenpockenmedikaments Tecovirimat gesichert. Die Behandlungsoption soll den Mitgliedstaaten künftig zusätzlich zu den rund 334.000 gesicherten Dosen des Affenpockenimpfstoffs Imvanex von Bavarian Nordic... [weiter lesen]

Uganda: Zahl der Ebolatoten auf 19 gestiegen

Kampala – Die Zahl der Toten nach einem erneuten Ebolaausbruch in Uganda ist auf 19 gestiegen. Darüber hinaus gebe es weitere 15 bestätigte Infektionen, teilte das Gesundheitsministerium des ostafrikanischen Landes vorgestern Abend mit. Die Ursache des Ausbruchs war... [weiter lesen]

Schweiz muss zehn Millionen Impfdosen von Moderna entsorgen

Genf – Nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums muss die Schweiz 10,3 Millionen Dosen des Coronaimpfstoffs von Moderna entsorgen. Laut der Nachrichtenagentur Keystone-ATS teilte das Schweizer Gesundheitsministerium vorgestern mit, es gebe keine Alternative zur Vernichtung der... [weiter lesen]

Kuba setzt Tests für neues Medikament gegen Alzheimer fort

Havanna – Kuba will in den kommenden Monaten mit neuen Tests für ein Medikament zur Behandlung von Alzheimer beginnen. Die klinische Studie solle in allen Provinzen des Landes stattfinden, um die Wirksamkeit und Sicherheit des Medikaments NeuroEpo bei Patienten mit... [weiter lesen]

Spanischer Regierungschef positiv auf Coronavirus getestet

Madrid – Der spanische Regierungschef Pedro Sánchez ist nach eigenen Angaben gestern positiv auf das Coronavirus getestet worden. Im Kurznachrichtendienst Twitter gab der Sozialist an, er werde „unter extremen Vorsichtsmaßnahmen weiter arbeiten“. Seine geplante Teilnahme... [weiter lesen]

Weißes Haus kritisiert Gerichtsentscheidung zu Verbot von Schwangerschaftsabbrüchen in Arizona

Washington – Das Weiße Haus hat eine Gerichtsentscheidung scharf kritisiert, die auf ein nahezu vollständiges Verbot von Schwangerschaftsabbrüchen im US-Bundesstaat Arizona hinausläuft. Die Entscheidung sei „katastrophal, gefährlich und inakzeptabel“, erklärte... [weiter lesen]

USA stellen 327 Millionen US-Dollar Hilfe für Afghanistan bereit

Washington – Angesichts einer humanitären Krise in Afghanistan haben die USA zusätzliche Hilfen von fast 327 Millionen US-Dollar (332 Millionen Euro) angekündigt. Mit dem Geld sollen humanitäre Organisationen unterstützt sowie Soforthilfen finanziert werden – etwa in Form... [weiter lesen]

IQWiG informiert über Hilfenetzwerk bei Diabetes

Köln – Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) baut sein Informationsangebot für Bürger aus, die sich nicht vorrangig im Internet über gesundheitliche Themen informieren. Dazu hat das IQWiG-Ressort Gesundheitsinformation jetzt eine... [weiter lesen]

Verfassungsbeschwerde wegen zu schlechter Luft eingereicht

Berlin – Wegen starker Luftverschmutzung ziehen sieben Menschen vor das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in Karlsruhe. Ihre Verfassungsbeschwerde werde von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) und der Umweltrechtsorganisation Client Earth unterstützt, teilte die DUH heute in... [weiter lesen]

Ärzte an Charité am 5. Oktober zum Warnstreik aufgerufen

Berlin – Berlins Universitätsklinik Charité steht ein eintägiger Warnstreik von Ärzten ins Haus. Nach mehreren Verhandlungsrunden zur Weiterentwicklung eines Haustarifvertrags hat die Ärztegewerkschaft Marburger Bund für den 5. Oktober zur Arbeitsniederlegung aufgerufen,... [weiter lesen]

EU unterstützt Forschungsprojekt gegen Osteoarthrose

Berlin – Ein internationales Forschungskonsortium sucht nach Wegen, der chronischen Arthrose mit Schmerzen und Knorpelschäden vorzubeugen. Die Europäische Union (EU) fördert das Vorhaben namens „PROTO“ mit rund 7,5 Millionen Euro. „Wir wollen bereits in den Vor- und... [weiter lesen]

Wärmelieferverträge an Unikliniken laufen aus

Magdeburg/Halle – Die Unikliniken in Halle und Magdeburg stellen sich 2023 aufgrund nötiger Neuverträge für Energie auf Mehrkosten ein. Das bestätigten die beiden Kliniken auf Anfrage. „Das Universitätsklinikum Halle rechnet mit einer Kostensteigerung von etwa 130 Prozent... [weiter lesen]

Weiterbildung für Homöopathie: Prüfung durch Ministerium soll nur formal erfolgen

Stuttgart – Im Streit um die Weiterbildung für Homöopathie bei Ärzten in Baden-Württemberg hat Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) eine rein formale Prüfung versprochen. „Wir brauchen da keinen Kulturkampf, wir bleiben nüchtern“, sagte Lucha vorgestern beim... [weiter lesen]

Drogenbeauftragter ruft Länder zu Werbeeinschränkungen für Glücksspielsucht auf

Berlin/Köln – Die Länder sind aufgerufen, Werbung für Online-Glücksspiel und Sportwetten einzuschränken. Das hat der Beauftragte der Bundesregierung für Sucht- und Drogenfragen, Burkhard Blienert (SPD), heute anlässlich des Aktionstags Glücksspielsucht übermorgen... [weiter lesen]

Kassen und Ärzte beklagen Umsetzung der Digitalisierung

Berlin – Krankenkassen und Kassenärzte klagen über Mängel bei der Umsetzung der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Das elektronische Rezept, das jetzt eingeführt wird, wird in der Realität zu 99,7 Prozent ausgedruckt“, sagte der Chef der Techniker Krankenkasse (TK), Jens... [weiter lesen]

Corona: Bayerische Herbstwelle deutet sich an

München/Erlangen – In Bayern deutet sich eine Coronaherbstwelle an. Seit knapp zwei Wochen zeigen die Inzidenzen wieder deutlich nach oben, wie aus Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervorgeht. Vorgestern meldete die Behörde für den Freistaat einen Wert von 367,6. Das... [weiter lesen]

Pandemie verschärfte Bewegungsmangel bei Schülern

Kiel – Die Coronapandemie hat den Bewegungsmangel bei Kindern in Deutschland verschärft. Einer Analyse im Auftrag der DAK-Gesundheit zufolge ist der Anteil der ausreichend aktiven Kinder bei sozial Benachteiligten besonders stark von 27 auf 22 Prozent gesunken. Das... [weiter lesen]

Caritasverband: Pflegeversicherung stärken

Berlin – Der Deutsche Caritasverband hat eine Stärkung der Pflegeversicherung gefordert. Der Sozialstaat müsse dafür Sorge tragen, dass Pflegebedürftigkeit nicht automatisch in den Sozialhilfebezug führe, erklärte die Präsidentin des Deutschen Caritasverbandes, Eva Maria... [weiter lesen]

Diakonie und DRK sehen Versorgung Bedürftiger durch Energiepreise gefährdet

Berlin – Diakonie, Deutsches Rotes Kreuz (DRK) und Caritas sehen durch die hohen Energiekosten die Versorgung Bedürftiger in sozialen Einrichtungen gefährdet. Ihn erreichten „täglich Notsignale“, dass Pflegeeinrichtungen, Kindergärten, Beratungsstellen und... [weiter lesen]

Armutsgefährdung von Älteren deutlich gestiegen

Berlin – In Deutschland ist rund jeder sechste Mensch über 65 Jahren von Armut bedroht. Die Armutsgefährdungsquote in dieser Altersgruppe stieg von 14,7 Prozent im Jahr 2018 auf 17,4 Prozent im Jahr 2021, wie aus einer Auswertung des Statistischen Bundesamtes auf Anfrage... [weiter lesen]

GKV-Finanzstabilisierungsgesetz: Druck auf Lauterbach nimmt zu

München – Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat im Zusammenhang mit den angekündigten Reformen eines Stabilisierungsgesetzes für die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) immer wieder Leistungskürzungen ausgeschlossen. Landespolitik, Ärzte und Krankenhäuser... [weiter lesen]

Adipositas: Taille-Hüft-Verhältnis ist der bessere Indikator für das Sterberisiko

Cork/Irland – Das Taille-Hüft-Verhältnis gibt das erhöhte Sterberisiko von adipösen Menschen besser wieder als der Body-Mass-Index. Dies zeigt eine aktuelle Analyse der UK Biobank, deren Ergebnisse auf der Jahrestagung der European Association for the Study of Diabetes... [weiter lesen]

Typ-2-Diabetes: Gewichtsreduktion kann auch bei Normalgewichtigen eine Remission erreichen

Newcastle upon Tyne – Nicht nur stark übergewichtige und fettleibige Menschen können ihren Blutzucker durch eine Diät normalisieren. Eine Gewichtsreduktion kann auch bei normalgewichtigen Patienten eine Remission des Typ-2-Diabetes erzielen. Dies zeigen die Ergebnisse... [weiter lesen]

Betablocker-Gel beschleunigt Wundheilung bei diabetischen Fußulzera

Chandigarh/Indien – Ein Gel mit dem Betablocker Esmolol, der in Tablettenform zur Behandlung von Tachykardien eingesetzt wird, hat in einer Phase-3-Studie die Heilung von diabetischen Fußulzera beschleunigt. Das zeigt eine Studie vom indischen Hersteller, die dieser auf... [weiter lesen]

Triple-Agonist erzielt deutliche Gewichtsreduktion in erster klinischer Studie

Indianapolis – Ein Triple-Agonist, der neben dem GLP 1- und dem GIP-Rezeptor auch den Glukagon-Rezeptor stimuliert, hat in 2 Phase 1-Studien Blutzucker und Körpergewicht deutlich gesenkt, wie die auf der Jahrestagung der European Association for the Study of Diabetes... [weiter lesen]

Semaglutid halbiert Diabetesrisiko bei Adipositas

Birmingham/Alabama – Eine Behandlung mit GLP-1-Agonisten kann adipöse Menschen vor der Entwicklung eines Typ-2-Diabetes schützen. Dies zeigt eine nachträgliche Analyse von 2 randomisierten Studien zum GLP-1-Agonisten Semaglutid, die jetzt auf der Jahrestagung der European... [weiter lesen]

Typ-2-Diabetes: Wiederholte Kältereize verbessern Insulinwirkung

Maastricht – Ein spezieller Kälteanzug, der die Außentemperatur für eine Stunde am Tag so weit senkte, dass die Muskeln zu zittern begannen, hat in einer experimentellen Studie die Glukosetoleranz von übergewichtigen und adipösen Menschen verbessert. Neben dem Blutzucker... [weiter lesen]

Schmerzen bei Diabetes gehen auch von den Muskeln aus

Mainz – Eine schmerzhafte diabetische Polyneuropathie wird offenbar nicht nur durch geschädigte Nerven verursacht, sondern kann auch muskulär bedingt sein. Das berichtet eine Arbeitsgruppe der Universitätsmedizin Mainz und plädiert dafür, beim routinemäßigen Screening von... [weiter lesen]

Bundeskanzler Scholz positiv auf Corona getestet

Berlin – Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) ist positiv auf Corona getestet worden. Er habe milde Erkältungssymptome und sich sofort in der Kanzlerwohnung im Bundeskanzleramt in Isolation begeben, teilte Regierungssprecher Steffen Hebestreit mit. „Die öffentlichen Termine... [weiter lesen]

„Die Gesundheitsrisiken reduzieren sich auf dem legalen Markt“

Berlin – Abgeordnete des Gesundheitsausschusses im Bundestag haben sich bei einer Delegationsreise nach Kanada und in die Vereinigten Staaten vom 10. bis 17. September rund um Fragen zur Legalisierung von Cannabis informiert. Im Mittelpunkt standen die Erfahrungen der... [weiter lesen]

Auch weniger als 10.000 Schritte am Tag schützen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Demenz und Tod

Odense/Dänemark – Wer sich regelmäßig bewegt, bleibt länger gesund. In einer großen prospektiven Beobachtungsstudie in JAMA Internal Medicine (2022; DOI: 10.1001/jamainternmed.2022.4000) waren bereits wenige tägliche Schritte mit einem niedrigen Risiko auf... [weiter lesen]

Depressionen: Evidenzbasierte Therapie hilft auch nach Trauma in der Kindheit

Amsterdam – Anders als bislang angenommen profitieren offenbar auch Menschen, die nach einem Trauma in der Kindheit als Erwachsene eine Depression entwickeln, von der üblichen Behandlung mit Antidepressiva und Psychotherapie. Zu diesem Ergebnis kommt die bis dato größte... [weiter lesen]

Leopoldina fordert krisenresistentes Wissenschafts- und Gesundheitssystem

Berlin/Halle (Saale) – Angesichts diverser Krisen hat die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina heute eine verbesserte Kommunikation sowie die Kooperation verschiedener Disziplinen angemahnt. Nur so ließe sich die gesundheitliche Situation und Chancengleichheit... [weiter lesen]

Abrechnungsbetrug: Deutschland tappt im Dunkeln

Berlin – Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (bdk) wünscht sich mehr Engagement bei der Bekämpfung von Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen. Neben mehr Personal und Spezialdienststellen brauche es vor allem endlich eine eigene Dunkelfeldstudie in Deutschland, um das Ausmaß... [weiter lesen]

Studie: Babys im Mutterleib „lächeln“ bei Karotten, „weinen“ bei Kohl

Durham – Bereits im Mutterleib reagieren Babys einer Studie zufolge offenbar positiv oder negativ auf manche Lebensmittel. So hätten Föten ein eher „lächelndes Gesicht“ gezeigt, nachdem ihre Mütter Karotten gegessen hätten, berichten Wissenschaftler der nordostenglischen... [weiter lesen]

Hessens Delegierte gegen Verbot der Ex-Post-Triage

Frankfurt am Main – Der geplante Gesetzentwurf zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes sieht unter anderem ein Verbot der Ex-Post-Triage vor. Die Delegiertenversammlung der Landesärztekammer Hessen (LÄKH) befürchtet, dass dadurch mehr Menschen sterben könnten und fordert... [weiter lesen]

Unfallchirurgen halten Einschnitte in Notaufnahmen wegen Energiekrise für möglich

Leipzig – Die steigenden Energiekosten belasten auch die Krankenhäuser und Arztpraxen. Die Sorgen aus beiden Versorgungsbereichen werden größer. Heute warnten die Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) und die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) vor... [weiter lesen]

Bayerische Ärzte und Psychotherapeuten wollen protestieren

München – Am 10. Oktober könnten in Bayern viele Arzt- und Psychotherapiepraxen erst später öffnen. Die Kassenärztliche Vereinigung sowie die ärztlichen und psychotherapeutische Berufsverbände Bayerns haben ihre Mitglieder heute zu diesem Protest aufgerufen. Ziel ist es... [weiter lesen]

Ambulante und belegärztliche Operationen: EBM-Neuerungen zum Jahreswechsel

Berlin – Im Zuge der Weiterentwicklung des Einheitlichen Bewertungsmaßstabs (EBM) werden die Leistungen des ambulanten und belegärztlichen Operierens zum Jahreswechsel angepasst. Das hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) mit Verweis auf den entsprechenden... [weiter lesen]

Bundesärztekammer: Wie sich die Finanzierungslücke gerechter schließen ließe

Berlin – Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) rechnet im kommenden Jahr mit einer Finanzierungslücke in Höhe von bis zu 25 Milliarden Euro. Um diese auszugleichen, soll im Rahmen des „Finanzstabilisierungsgesetzes“ unter anderem die gerade erst eingeführte Vergütung... [weiter lesen]

Einfluss Deutschlands in Pandemie „unübertroffen“

Halle – Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den wissenschaftlichen Einfluss Deutschlands bei der internationalen Bekämpfung der Coronapandemie hervorgehoben. Dieser sei „unübertroffen“, sagte der oberste Krisenmanager der WHO, Mike Ryan, anlässlich der... [weiter lesen]

WHO besorgt über fallende Coronatestzahlen

Genf – Die Entdeckung neuer Coronavarianten wird nach Ansicht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) immer schwieriger. Die globale Zahl der Testungen und der genetischen Analysen sinke, berichtete die führende COVID-19-Expertin der WHO, Maria Van Kerkhove, gestern. „Wir... [weiter lesen]

+++ Steigende Infektionszahlen in Frankreich +++ Japan und Thailand lockern +++

Berlin – In vielen Ländern der Welt spielt das Coronavirus SARS-CoV-2 nach wie vor eine Rolle. Die Coronalage in der Welt im Überblick. Heute: Japan, Thailan und Frankreich. +++ Corona-Fallzahlen in Frankreich ziehen kräftig an Paris – In Frankreich zieht die Zahl der... [weiter lesen]

Asklepios Klinik Parchim schließt Kinderstation aus Personalmangel

Parchim – Die Asklepios Klinik in Parchim schließt ihre Kinderstation aus Personalmangel Ende September. Es sei keine Nachfolge für die ausscheidende Chefärztin der Station gefunden worden, teilte der Regionalgeschäftsführer der Asklepios Kliniken, Guido Lenz, mit. Die... [weiter lesen]

Bundestag debattiert GKV-Finanzstabilisierungsgesetz

Berlin – Das Gesetz zur Stabilisierung der Finanzsituation der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Finanzstabilisierungsgesetz, GKV-FinStG) soll nur ein erster Schritt auf dem Weg zu grundlegenden Strukturreformen im Gesundheitswesen sein. Das kündigten die... [weiter lesen]

KBV-Vertreterversammlung drängt auf juristische Prüfung der Orientierungswertanpassung

Berlin – Der aktuelle Beschluss des Erweiterten Bewertungsausschusses zur Anpassung des Orientierungswertes soll juristisch geprüft werden. Gegebenenfalls soll eine Klage eingereicht werden. Diesen Beschluss fassten heute die Delegierten der Vertreterversammlung (VV) der... [weiter lesen]

Patienten- und Praxisdaten: Vertragsärzte rufen nach Datenschützern

Berlin – Die zuständigen Datenschutzbehörden sollten dringend einen Blick auf die Zugriffsmöglichkeiten von Dienstleistern und Portalen auf die Praxisverwaltungssysteme (PVS) der Praxen werfen. Darauf drängte die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) heute bei ihrer... [weiter lesen]

KBV-Vize Hofmeister warnt vor Schwächung der ambulanten Versorgung

Berlin – Die ambulante Versorgung stehe „auf zunehmend tönernen Füßen“, warnte heute der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Stephan Hofmeister, im Rahmen der KBV-Vertreterversammlung. Die geplante Abschaffung der... [weiter lesen]

Suche nach neuem Behandlungsansatz gegen chronische Entzündungen

Berlin – Arbeitsgruppen mehrerer Institute und Hochschulen wollen unter Federführung der Charité – Universitätsmedizin Berlin in den kommenden drei Jahren der Rolle des Arylhydrocarbon-Rezeptors (AhR) bei chronischen Entzündungen im Zusammenhang mit der Ernährung... [weiter lesen]

Ärzte an Unimedizin Rostock stellen Überlastungsanzeige

Rostock/Schwerin – Eine Überlastungsanzeige von Ärzten der Kinder- und Jugendklinik der Universitätsmedizin Rostock sorgt für Wirbel im politischen Schwerin. Die CDU-Gesundheitspolitikerin Katy Hoffmeister forderte heute, die für die Unimedizin zuständige... [weiter lesen]

Medizinbewerber dürfen nach Panne doch studieren

Frankfurt am Main – Gute Nachricht für die Betroffenen des Zulassungsfehlers für Humanmedizin an der Goethe-Universität: Sie erhalten nun doch ein Angebot für einen Studienplatz, wie die Hochschule berichtete. Die Betroffenen würden heute von der Stiftung für... [weiter lesen]

Künstliche Intelligenz soll Behandlung urologischer Tumore unterstützen

Mainz – Eine Arbeitsgruppe der Klinik und Poliklinik für Urologie und Kinderurologie der Universitätsmedizin Mainz entwickelt ein Assistenzsystem für die Behandlung von urologischen Tumorerkrankungen, das unter anderem auf Künstlicher Intelligenz (KI) beruht. Das... [weiter lesen]

Uniprofessoren werben im Schnitt 287.000 Euro Drittmittel ein

Wiesbaden – Die Professoren an deutschen Universitäten haben im Jahr 2020 im Schnitt 287.000 Euro an Drittmitteln eingeworben. Die Zahl stieg damit leicht um 0,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt heute mitteilte. An der Spitze lag erneut die Technische Hochschule... [weiter lesen]

Ministerium fördert Forschung zur personalisierten Hirnstimulation nach Schlaganfall

Tübingen – Eine Arbeitsgruppe des Hertie-Instituts für klinische Hirnforschung und des Universitätsklinikums Tübingen leitet eine neue Multizentrenuntersuchung zum Nutzen einer personalisierten Hirnstimulation nach Schlaganfall. Patienten sollen danach bereits in den... [weiter lesen]

Universitätsklinik Gießen: Verdi kündigt Proteststreik an

Gießen/Wiesbaden – Die Gewerkschaft Verdi hat die nicht ärztlichen Beschäftigten des Universitätsklinikums Gießen (UKGM) für den kommenden Dienstag zu einem Proteststreik aufgerufen. Nach Angaben eines Sprechers soll er vom Beginn der Frühschicht bis zum Ende der... [weiter lesen]

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"