Nachrichten

Eilmeldung: Auto fährt in Berlin in Menschenmenge

Laut aktuellen Medienberichten soll sich das Unglück in Berlin in der Nähe der Gedächtniskirche abgespielt haben. Mindestens ein Mensch wurde getötete, mehrere verletzt.

In Berlin ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren. Nach Informationen der “Berliner Morgenpost” kam das Fahrzeug von der Straße ab, fuhr offenbar auf den Gehweg und dann in das Schaufenster einer Douglas-Filiale. Dabei wurde nach Angaben eines Feuerwehrsprechers ein Mensch getötet, acht Menschen wurden verletzt.

Tageschau.de

Nahe des Breitscheidtplatzes in Berlin-Charlottenburg ist ein Fahrzeug in eine Menschenmenge gerast. Das bestätigte die Feuerwehr. Ein Mensch wurde den Angaben zufolge getötet, acht verletzt. Zunächst war von 30 Verletzten die Rede.

Focus.de

Feuerwehr und Polizei sind mit einem größeren Aufgebot vor Ort. Die Gruppe stand in der Tauentzienstraße in Höhe der Hausnummer 16 auf dem Gehweg, als der Wagen hineinfuhr. Der Vorfall in der City West, unweit der Gedächtniskirche, ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 10.30 Uhr.

Tagesspiegel

Violetta Harper

Mein Name ist Violetta und recherchiere seit Jahren im Internet nach interessanten Artikeln aus der Welt der Politik und Nachrichten. Auch Reise und Erholung ist mein Spezialgebiet.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"