Shortnews

Herzlos: Hund an Leitpfosten angebunden und verschwunden.

Wie herzlos muss man sein, des Menschen liebsten und treuen Freund einfach an einem Leitpfosten anzubinden und dann zu verschwinden. So passiert am frühen #Pfingstmontag im Kreis Stormarn an der Kreisstraße 96 bei Braak. Eine Zeugin meldet sich gegen 7:30 bei der #Polizei und berichtet von einem Schäferhund, welcher alleine an einem #Leitpfosten festgebunden sei. Von seinem Herrchen weit und breit keine Spur mehr. Sehr wahrscheinlich wurde der Hund schon in der Nacht zum Sonntag dort festgebunden.

ausgesetzter Hund

Was ist genau passiert, was weiß die Polizei bis jetzt?

Nach bisherigem Erkenntnisstand wurde der Hund an einem Leitpfosten in der Straße Moorblöcken Ecke Höhenkamp im Bereich eines Feldweges angebunden. Die Schlaufe der Leine aus geflochtener Kordel in den Farben schwarz-rot-gelb wurde über den Leitpfosten gelegt. Der mittelgroße, hellbraune und ungechipte Rüde, ein #Schäferhund- Mischling, lag verängstigt und zitternd im Grünstreifen. Es ist davon auszugehen, dass der Hund bereits mehrere Stunden angebunden ausharrte. Möglicherweise wurde er am Sonntagabend oder Sonntagnacht ausgesetzt. Er wurde in ein Tierheim gebracht.

Die Polizei sucht Zeugen!

Wer kennt den Hund und kennt seinen Halter? Wer hat am 05. Und 06. Juni verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der K 96 bei Braak beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Trittau unter der Telefonnummer 04154/ 7073-0 entgegen.

Wolfgang Krassmann

Mein Name ist Wolfgang, ich bin Spezialist für YouTube Videos. Ich schaue mir viele redaktionell wertvolle Videos auf der Plattform an und poste diese dann mit Einleitung auf monsterliebe.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"