Shortnews

Unwetter am Pfingstsonntag im Allgäu. Feuerwehr hat gut zu tun.

Am #Pfingstsonntag zog eine Unwetterfront über den Süden von #Bayern, davon besonders betroffen der Südosten und das #Allgäu. Schon am frühen Morgen, zogen die ersten Cluster aus Frankreich und der Schweiz in über die Alpenregion, dabei kam es oftmals zu Starkregen und kleinem Hagel.

Am späten Nachmittag formierte sich eine 2 Welle, welche vom Allgäu bis ins Passauer Land zog. Dabei kann es zu örtlichen Überflutungen durch heftigen Starkregen, ebenso viel mancherorts Hagel über 2 cm von Himmel. Die #Feuerwehren im Süden des Freistaates hatte bis in die Nacht einige Einsätze zum Abarbeiten.

Auswirkung hatte die Unwetterwarnung auch auf das “IKARUS-Festival” im Bereich des Allgäu Airports in Memmingen. Die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen unterbrochen. Für gut eine Stunde spielten keine Bands und DJ’s. Die Gäste wurden gebeten sich nicht zu ihren Zelten, sondern – als sicherere Variante – in ihre Autos zu begeben. Einige Gäste sind daraufhin abgereist. Letztlich blieb die Region aber glücklicherweise, außer stärkerem Regen, von schwereren Unwetterauswirkungen verschont. Ab 16 Uhr begannen die Bands wieder zu spielen.

Quelle all-in.de

Wolfgang Krassmann

Mein Name ist Wolfgang, ich bin Spezialist für YouTube Videos. Ich schaue mir viele redaktionell wertvolle Videos auf der Plattform an und poste diese dann mit Einleitung auf monsterliebe.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"