Wetter

Am Pfingstsonntag neue Unwetter mit Starkregen aus Südwesten.

Während der heutige Samstag eher unspektakulär bleibt beim #Wetter, muss man am #Pfingstsonntag vor allem im Süden und Südwesten besondere Vorsicht walten lassen. Ab dem Mittag ziehen neue Gewitter auf, welche teils mit heftigem Starkregen einhergehen. Dabei besteht lokale Überflutungsgefahr.

Kai Zorn mit den Aussichten für das Pfingstwochenende

Gestern gab es an “giftigen Gewitterzellen” in Baden-Württemberg und #Bayern teilweise mehr als 40 Liter Regen auf den Quadratmeter binnen kürzester Zeit. Das war nur der Vorgeschmack auf den morgigen Pfingstsonntag. Der heutige Tag ist relativ ruhig, morgen knallt´s! Vor allem im Süden drohen schwere #Unwetter mit #Hagel, schweren #Sturmböen und sintflutartigem Regen!

Am Pfingstsonntag vor allem im Süden und Westen stellenweise schwere Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen bis in den Unwetterbereich wahrscheinlich.

Danach wird es vorübergehend kühler und windig. Nach Wochenmitte kommt der nächste Warmluft-Import aus dem Mittelmeerraum – anfangs mit trockener Luft, dann erneut mit #Schauern und Gewittern. Summa summarum scheint der Juni (sehr) nass werden zu wollen.

Angelo D Alterio

Mein Name ist Angelo D Alterio, ich habe diese Webseite im Jahr 2005 gegründet. Damals noch als Foren-Community eingesetzt, habe ich mich im Jahr 2022 entschlossen ein Nachrichten-Portal einzurichten. Ich bin seit 2015 Medien-Meteorologe und haben unter anderem die Unwetteralarm GmbH ins Leben gerufen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"