Wetter

Unwetter über Velbert: Feuerwehr im Dauereinsatz.

Bereits am Vormittag erreichten die ersten Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes die Feuerwehr Velbert.

Gegen 15.30 Uhr verdunkelte sich der Himmel und die ersten Regentropfen fielen. Schnell nahmen die Regenmengen zu und die Kreisleitstelle alarmierte die hauptamtlichen Kräfte zu einem herabgefallenen Ast auf die Bleibergstraße.

Zeitgleich erreichten weitere Notrufe aus Langenberg die Kreisleitstelle. Hier waren mehrere Keller und Grundstücke überflutet. Auf der Hattinger Straße hatte sich am Hang ein Sturzbach gebildet, der über eine Felswand auf die Straße lief.

(C) Feuerwehr Velbert

Unmittelbar rückten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte aus Langenberg mit 4 Fahrzeugen und zahlreichen Pumpen aus. Insgesamt waren 8 Einsatzstellen abzuarbeiten.

Ein weiterer Paralleleinsatz in der Nedderstraße wurde durch die ehrenamtlichen Kräfte aus Velbert Mitte übernommen. Im Gebäude des Amtsgerichts musste eine Person aus einem Aufzug befreit werden.

Nach Einsatzende rückten die Kräfte wieder zur Hauptwache ein und stellten dort bis zur Rückkehr der hauptamtlichen Kräfte den Grundschutz für Velbert-Mitte sicher.

Angelo D Alterio

Mein Name ist Angelo D Alterio, ich habe diese Webseite im Jahr 2005 gegründet. Damals noch als Foren-Community eingesetzt, habe ich mich im Jahr 2022 entschlossen ein Nachrichten-Portal einzurichten. Ich bin seit 2015 Medien-Meteorologe und haben unter anderem die Unwetteralarm GmbH ins Leben gerufen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"