Blaulicht

Schlag gegen die Rauschgiftkriminalität 11 Kilo Kokain beschlagnahmt

Fahndungserfolg gegen die internationale Rauschgiftkriminalität an der Autobahn 30. Samstagabend haben Beamte der Bundespolizei einen mutmaßlichen Drogenkurier festgenommen. Der Mann hatte rund 11 Kilo Kokain und 5 Kilo Haschisch transportiert. Jetzt sitzt der 60-Jährige in Untersuchungshaft.

Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung der Binnengrenze zu den Niederlanden hatte eine Streife der Bundespolizei gegen 20:15 Uhr einen aus den Niederlanden kommenden Kleintransporter festgestellt und an der Ausfahrt Rheine-Dreierwalde angehalten und kontrolliert.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs entdeckten die Beamten in einem Fach des Laderaums zehn Päckchen mit Kokain und vier Päckchen mit insgesamt zwölf Stangen Haschisch.

Damit endete der Drogentransport des 60-jährigen srilankischen Staatsangehörigen im deutsch-niederländischen Grenzraum. Er wurde festgenommen und zusammen mit dem beschlagnahmten Rauschgift für weitere Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz an die Beamten des Zollfahndungsamtes Essen übergeben.

“Durch den Fahndungserfolg der Bundespolizei wurde verhindert, dass Kokain und Haschisch mit einem Straßenverkaufspreis von insgesamt rund 850.000 Euro in den illegalen Drogenhandel gelangen konnte”, so Ralf Löning, Pressesprecher der Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim.

Der in Bremen lebende mutmaßliche Drogenschmuggler wurden am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster einem Haftrichter beim Amtsgericht Rheine vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl gegen den 60-Jährigen. Er wurde der nächsten Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Die abschließenden Ermittlungen in diesem Fall werden vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt.

Angelo D Alterio

Mein Name ist Angelo D Alterio, ich habe diese Webseite im Jahr 2005 gegründet. Damals noch als Foren-Community eingesetzt, habe ich mich im Jahr 2022 entschlossen ein Nachrichten-Portal einzurichten. Ich bin seit 2015 Medien-Meteorologe und haben unter anderem die Unwetteralarm GmbH ins Leben gerufen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"