Wetter

Kommt nun die Mega Hitze nach Deutschland? Wettermodelle sind zuversichtlich.

Die aktuelle Wettervorhersage für die kommenden 10 Tage sieht recht zuversichtlich aus, was den ersten Anlauf für Sommerwetter angeht. Doch bevor wir auf die aktuellen Prognosen eingehen, sollte man fairerweise sagen, dass dies bis jetzt nur ein Trend und somit noch keinesfalls sicher ist.

Mitte Mai 30 Grad in Deutschland?

Nun, das europäische Wettermodell sieht derzeit einen Vorstoß sehr warmer Luftmassen aus dem Süden von Europa, dies würde bedeuten, dass in den kommenden Tagen die Temperaturen immer weiten ansteigen.

Modellrechnung Temperaturen am 13.Mai 2022 (c) windy.com

Das ECMWF Modell ist derzeit sehr euphorisch, was eine Umstellung auf hochsommerliches Wetter angeht. 21 bis örtlich 29 Grad werden dort derzeit simuliert. Es könnte sich sogar zu einer Hitzewelle entwickeln, welche sich auf ganz Mittel und Südeuropa ausbreitet.

Neue Dürre über Deutschland?

Niederschläge werden derzeit sehr wenig bis überhaupt nicht berechnet. In den kommenden 10 Tagen sieht das ECMWF Wettermodell vor allem im Norden, Osten und im Süden kaum Niederschlag. Die Waldbrandgefahr steigt stetig an.

14 Tage Wettertrend für Köln (c) kachelmannwetter.com

So sieht der aktuelle Wettertrend für die Stadt Köln in den kommenden 14 Tage aus. Regen wird in diesem Zeitraum überhaupt nicht simuliert, jedoch eine stetig steigende Temperaturkurve. 29 Grad wären nach jetzigem Stand am 13. Mai 2022 in Köln möglich.

Fazit: Der Sommer könnte sich recht schnell in Deutschland breit machen. Freibäder und Badeseen freuen sich über Regen Zuspruch.

Angelo D Alterio

Mein Name ist Angelo D Alterio, ich habe diese Webseite im Jahr 2005 gegründet. Damals noch als Foren-Community eingesetzt, habe ich mich im Jahr 2022 entschlossen ein Nachrichten-Portal einzurichten. Ich bin seit 2015 Medien-Meteorologe und haben unter anderem die Unwetteralarm GmbH ins Leben gerufen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"