Shortnews

Aquaplaning eine unterschätzte Gefahr im Straßenverkehr

Immer wieder überschätzen PKW-Fahrer ihre Fähigkeiten vor allem bei Aquaplaning. Eben noch strahlender Sonnenschein auf der Autobahn und kurze Zeit später prasselt der Regen auf die Fahrbahn. In der Regel gilt nun, Geschwindigkeit den Straßenverhältnissen anpassen. Doch nicht jeder PKW Lenker hält sich an dieser Regel und fährt oftmals mit gleichbleibender Geschwindigkeit weiter. Immer wieder kommt es durch Selbstüberschätzung zu folgenschweren Unfällen, welche oftmals mit schwerverletzten und toten endet. Auch am heutigen Dienstag kam es auf der BAB65, FR Karlsruhe, Höhe der AS Deidesheim zu solch einem Unfall, glücklicherweise wurde bei diesem Unfall der Fahrer nur leicht verletzt. In einem vorherigen Bericht haben wir vor starken Schauern und Gewitter im Süden des Landes gewarnt.

Unfall auf der BAB 65 Fahrtrichtung Karlsruhe

Am heutigen Mittag gegen 17:00 Uhr ereignete sich auf der BAB65, FR Karlsruhe, Höhe der AS Deidesheim ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde und ein Sachschaden von ca. 15.000,-EUR entstand. Ein 27-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Raum Südl. Weinstraße kam bei einsetzendem Starkregen aufgrund Aquaplaning ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelschutzplanke, wo das Fahrzeug auch zum Stillstand kam. Weitere Verkehrsteilnehmer konnten rechtzeitig ausweichen. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die linke Fahrspur bis 18:15 Uhr gesperrt werden.

Verhalten bei Aquaplaning, das rät der ADAC

Oberste Priorität: Runter vom Gas! Bei schwierigen Witterungs- und Straßenverhältnissen empfiehlt sich ein Tempo deutlich unter 80 km/h. Dies gilt besonders für heckgetriebene Fahrzeuge und Fahrzeuge, deren Reifen nicht mehr ganz neu sind.

Auf Spurrillen achten und versetzt dazu fahren. Dies gilt besonders auf der rechten Spur von mehrspurigen Bundesstraßen und Autobahnen.

Nicht lenken, nicht bremsen, nicht beschleunigen, keine hektischen Fahrmanöver, Fahrzeug ausgekuppelt rollen lassen, Lenkrad gerade halten bis die Reifen wieder Kontakt zur Fahrbahn haben.

Tipp für Automatikfahrer: Fahrstufe in keinem Fall wechseln. Fuß behutsam vom Gas nehmen, sodass keine Motorbremse erfolgt.

Ratschläge des ADAC bei Aquaplaning

Quelle ADAC

Angelo D Alterio

Mein Name ist Angelo D Alterio, ich habe diese Webseite im Jahr 2005 gegründet. Damals noch als Foren-Community eingesetzt, habe ich mich im Jahr 2022 entschlossen ein Nachrichten-Portal einzurichten. Ich bin seit 2015 Medien-Meteorologe und haben unter anderem die Unwetteralarm GmbH ins Leben gerufen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"